Die FDP.Die Liberalen Walenstadt nominiert Thomas Schnider als Kandidaten für die Gemeinderatsersatzwahl vom 25. August 2019

news

Die FDP.Die Liberalen Walenstadt nominiert Thomas Schnider als Kandidaten für die Gemeinderatsersatzwahl vom 25. August 2019

Die FDP Walenstadt blickt auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurück. Im Zentrum der diesjährigen Mitgliederversammlung stand die Nomination von Thomas Schnider als Kandidaten für die Gemeinderatsersatzwahl vom 25. August, die Mutationen im Vorstand und die Begrüssung der 9 neuen Mitglieder.

Die FDP Walenstadt ist im Aufwind

Mitten in den Produktionshallen der Jörimann Stahl AG begrüsste Ortsparteipräsident Dominic Stutz die FDP-Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung. Stutz zeigte sich in seinem Rückblick erfreut über das erfolgreiche Parteijahr. Gemäss einer Studie vom Forschungsinstitut gfs.bern vom 19. Mai 2019 folgten die Stimmbürger bei 31 von total 33 nationalen Abtimmungen den Parolen der FDP. Dies zeigt: Die FDP politisiert am Plus der Bevölkerung und hat unter allen Parteien die höchste Erfolgsquote. Sehr erfreulich war für die FDP und die ganze Ostschweiz die Wahl von Karin Keller-Sutter in den Bundesrat im vergangenen Dezember. Und ein sehr besonderer Anlass, der in Erinnerung bleibt, war der Besuch von Petra Gössi vor zwei Monaten im Sarganserland.

Die FDP Walenstadt konnte an verschiedenen Veranstaltungen im letzten Vereinsjahr politische Themen aufgreifen. Zu erwähnen sind im vergangenen Jahr die Parteihöcks zum «Heidi Alperlebnis» am Flumserberg oder zum Thema «Trockenheit». Mit der Besichtigung des Kraftwerks Berschnerbach vor gut einem Monat hat die FDP das Thema Klimapolitik aufgegriffen und sich über nachhaltige Energiepolitik in der Region informiert. Sichtlich stolz verwies Stutz auf die Entwicklung der Mitgliederzahlen der Ortspartei. Diese konnte den positiven Trend der letzten Jahre fortführen und im vergangenen Vereinsjahr stolze 9 Neumitglieder dazugewinnen.

Ein Tiefpunkt für die FDP und die Gemeinde Walenstadt war die unvorhergesehene, schwere Erkrankung von FDP-Gemeinderätin Nadja Heeb im Dezember 2018. Bis heute hat sich ihr Gesundheitszustand nicht entscheidend verändert. Mit ihrem Rücktritt aus dem Gemeinderat vor einem Monat verliert die Gemeinde nach den Worten von Stutz eine hervorragende und sehr engagierte Gemeinderätin. Stutz wünscht Nadja Heeb im Namen der ganzen Partei gute Besserung und ihrer Familie viel Kraft und Zuversicht.

Thomas Schnider als Gemeinderatskandidat nominiert

Unter dem Traktandum «Mutationen und Wahlen» wurden die beiden Vorstandsmitglieder Rosmarie Stoffel und Niklaus Hobi aus dem Vorstand verabschiedet. Zusammen haben sie die Partei in den letzten 20 Jahren abwechselnd präsidiert und die Gemeindepolitik geprägt. Der Präsident bedankte sich bei beiden mit einem Geschenk für die langjährige, engagierte und gewinnbringende Arbeit für die Ortspartei.

Auch ist Stutz auf die bevorstehende Gemeinderatsersatzwahl vom 25. August eingegangen. Der Vorstand ist sich einig, dass die Partei den FDP-Sitz von Nadja Heeb verteidigen will und schlägt den Mitgliedern die Nomination von Thomas Schnider vor. Schnider ist in Berschis aufgewachsen und heute in Walenstadt wohnhaft. Er ist Vater von zwei erwachsenen Töchtern, gelernter Landwirt und Zimmermann und arbeitet heute als Vorarbeiter beim Seezunternehmen. Schnider bekleidet verschiedene ehrenamtliche Ämter, unter anderem ist er seit 2005 Präsident der Ortsgemeinde Berschis.

Die FDP Walenstadt ist überzeugt, mit Schnider einen fähigen, motivierten und lokal stark verankerten Kandidaten portieren zu können. Mit einer kurzen Vorstellung, gefolgt von einer lebhaften Diskussion über persönliche Standpunkte, laufende und geplante Vorhaben und Prioritäten in der Gemeinde, hat Schnider die Mitglieder für sich gewonnen. Diese sind dem Wahlvorschlag des Vorstandes gefolgt und haben Thomas Schnider einstimmig als FDP-Kandidaten für die Gemeinderatsersatzwahlen vom 25. August 2019 nominiert.

Abschliessend zeigte sich Ernst Gloor, Präsidenten der FDP Sarganserland, in seiner Grussbotschaft erfreut über den Mitgliederzuwachs der Partei in der Region und unterstrich die Wichtigkeit, sich als Mitglied auch aktiv an den kommenden Wahlen zu beteiligen. Er dankte dem ganzen Vorstand der FDP Walenstadt für die engagierte Arbeit und die gute Zusammenarbeit.